HUNDEWOHL
/

Mobile Hundephysiotherapie

 

WAS KANN HUNDEPHYSIOTHERAPIE ?

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und im neurologischen Bereich kann ich als Hundephysiotherapeutin den Heilprozess fördern und beschleunigen, bei chronischen Erkrankungen Schmerzen lindern, Mobilität erhalten und die Lebensqualität verbessern.


Zusätzlich biete ich im Bereich Vorsorge, Aufbau und Wohlbefinden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Ihren Hund an. Zum Beispiel bei alten oder immobilen Hunden - in der Geriatrie (für mehr Info bitte HIER klicken) -, im Bereich Wellness/Fitness oder auch bei speziellen Hunderassen wie Windhunde


Hier finden Sie mehr interessante Informationen zum Thema SCHMERZEN BEIM HUND (bitte HIER klicken) und die Bedeutung für die Hundephysiotherapie.



MEIN THERAPIEANGEBOT


Zur Umsetzung des individuellen Therapieplans für meine Patienten setzte ich klassische physiotherapeutische Techniken wie die therapeutische Massage oder passive Bewegungsübungen wie Dehnungen ein. Nach Bedarf ergänze ich Sie mit dem Einsatz von Geräten wie die Magnetfeldmatte oder der Wirbelsäulentherapie nach Dorn.


Zu meinem Therapieangebot gehören (für mehr Info bitte auf die jeweiligen Begriffe klicken):


Manuelle Therapie

Massage Hund

Massagen sind eines der wichtigsten Elemente einer physiotherapeutischen Behandlung, können aber auch einfach zum Wohlbefinden des Hundes eingesetzt werden

Therapeutische Massage

Lymphdrainage

Dehnungen

Dorntherapie und Breussmassage

Aktive Bewegungstherapie

Passive Bewegungstherapie

Neurologische Behandlung

Narbenbehandlung

Atemtherapie

Schallwellentherapie

Magnetfeldtherapie

Thermotherapie

Kryotherapie

Blutegeltherapie

Hundetaping

Wellnessmassage

Hydro-/Wassertherapie



ANWENDUNGSBEREICHE


Skeletterkrankungen / Fehlstellungen / Wachstumskrankheiten

Hüftgelenksdysplasie (HD)

OPC/Osteochondrose

Ellenbogendysplasie (ED)

Spondylose

Morbus Perthes



Vor und nach Operationen / Rehabilitation

Kreuzbandriss

Patellaluxation

Femurkopfluxation

Femurkopfresektion

Künstliche Gelenke (z.B. Hüftgelenk)

Frakturen oder Muskelabrisse

Verletzungen von Muskeln/Sehnen/Bändern



Nervenerkrankungen / Lähmungen

Bandscheibenvorfall oder -vorwölbung

Canine Wobbler Syndrom

Cauda Equina Kompressionssyndrom

Rehabilitation nach neurologischen Ausfällen



Degenerative Erkrankungen / Alterserscheinungen

Arthrose/Osteoarthrose

Vestibularsyndrom

Lymphödeme durch Immobilität oder Operationen/Trauma



Sonstige Erkrankungen / Probleme

Atemwegserkrankungen

Blockaden an der Wirbelsäule

Verspannungen der Muskulatur

Narben



BEHANDLUNGSZIELE


Für einen Behandlungserfolg sollten die Behandlungsziele immer individuell auf Hund und Halter abgestimmt sein - daher lege ich besonders Wert auf einen sorgfältigen physiotherapeutischen Erstbefund (HIER mehr Info), der am Anfang meiner Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Hund steht.

Die wichtigsten Behandlungsziele sind:


Verbesserung des Wohlbefindens

Schmerzlinderung

Muskelverspannungen / Schonhaltungen entgegenwirken

Muskelabbau generell oder lokal entgegenwirken

Gelenkmobilität erhalten / verbessern

Beschleunigung des Heilprozesses

Verbesserung der Körperwahrnehmung nach OP´s oder Lähmungen

Muskelaufbau und Steigerung der Kondition

Verbesserung der Koordination / Gleichgewicht / Motorik

Vorbeugung von Schonhaltungen / Verspannungen




 

Hundewohl - Hundephysiotherapie Alice Kortekamp

 


 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



W O H L B E F I N D E N  F Ü R  D E N  H U N D



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------