HUNDEWOHL
/

Mobile Hundephysiotherapie

 

DER ÄLTERE / IMMOBILE HUND

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Als Besitzer eines älteren Hundes steht man ziemlich oft vor der Frage: "Will er jetzt nicht oder kann er nicht?"



Hundephysiotherapie bei alten Hunden

Bei alten Hunden kann die Hundephysiotherapie natürlich und sanft zur Steigerung der Lebensqualität beitragen

Denn mit zunehmenden Alter verändern sich unsere Hunde: sie mögen plötzlich nicht mehr Treppen steigen, laufen anstatt vor uns immer öfter hinterher, sie brauchen länger, um von ihrem Liegeplatz aufzustehen und humpeln die ersten Schritte.

All das sind Anzeichen dafür, dass die Hundesenioren in ihrer Bewegungsfähigkeit langsam eingeschränkter sind.


Aber unsere alten Hunde werden oft auch sturer und dickköpfiger: sie nutzen ihre Altersgebrechen aus, um bestimmte Dinge zu vermeiden, die sie einfach nicht mehr machen wollen.



Bei diesem Dilemma unterstütze ich Sie gerne!



Denn unsere Hunde werden mit dem Alter unbeweglicher und steifer, mit der Folge, dass sie eine Schonhaltung einnehmen und sich die Muskulatur verspannt. Hier kann oft schon eine therapeutische Massage helfen, die Verspannungen zu lösen und die Muskulatur zu lockern. So gewinnt Ihr Hund wieder mehr Bewegungsfreude und damit mehr Lebensqualität.


Da Früherkennung wichtig ist, lernt der Hundebesitzer im Rahmen einer Behandlung die Zeichen verspannter Muskulatur zu erkennen und was er selbst für das Wohlbefinden seines Hundeseniors machen kann.


So kann gerade bei älteren oder immobilen Hunden die Physiotherapie viel zum Hundewohl beitragen - natürlich auch hier in Absprache mit dem zuständigen Tierarzt und unter Berücksichtigung aller möglichen Kontraindikationen.


Einerseits kann sie den natürlichen oder krankheitsbedingten degenerativen Prozessen - zum Beispiel Einschränkung der Beweglichkeit, Abbau der Muskulatur  - gezielt entgegenwirken. Andererseits beugt die Hundephysiotherapie einer erhöhten Verletzungsgefahr im Zuge des Alterungsprozesses vor.


Doch immer ist der Erhalt und Verbesserung des Wohlbefindens des Hundes mein Ziel, wobei an erster Stelle die Schmerzlinderung steht.



BEHANDLUNGSZIELE DER PHYSIOTHERAPIE BEI ÄLTEREN HUNDEN


Verbesserung des Wohlbefindens

Schmerzlinderung

Muskelabbau entgegenwirken

Verbesserung der Stoffwechseltätigkeit

Geistige Anregung/Verschaffen von Erfolgserlebnissen

Pflege der Atemwege bei Immobilität/eingeschränkter Herzfunktion

Verbesserung der Körperwahrnehmung/Koordination




ANWENDUNGSBEREICHE


Hier ein paar Beispiele für die zahlreichen Indikationen:


Verspannungen/Blockaden der Wirbelsäule

Schonhaltungen/Fehlstellungen

Arthrose

Spondylose

Wobblersyndrom

Lymphödeme durch Immobilität oder Operationen/Trauma

Muskelatrophie/-abbau

Degenerative Myelopathie

Cauda-Equina-Kompressionssyndrom

Bandscheibenvorfall oder -vorwölbung

Atemwegserkrankungen

u.v.m.



MEIN THERAPIEANGEBOT FÜR ALTE HUNDE


Therapeutische Massage

Passive und Aktive Krankengymnastik

Magnetfeldtherapie

Schallwellentherapie

Wärmetherapie

Wellness-Massagen

Atemtherapie

Lymphdrainage

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Beratung Hilfsmittelversorgung

Hundetaping

Blutegeltherapie

u.v.m.



Einen Termin ausmachen können Sie hier - oder rufen Sie mich an:  02678 - 24 9999 5


Ich beantworte gerne alle Fragen!



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



W O H L B E F I N D E N  F Ü R  D E N  H U N D



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------